Aufgabenplaner

  • Der Aufgaben-Center Aufgabenplaner

    Mit dem Aufgabenplaner des Aufgaben-Centers können Aufgaben automatisiert ausgeführt werden.


    Der Aufgabenplaner ist ein Windows-Dienst der an einem Server oder einem Arbeitsplatz über die Aufgaben-Center Konfiguration installiert werden kann.
    Ist der Aufgabenplaner auf einem System eingerichtet, kann dieser selbstständig Aktionen wie Dateioperationen, Datenbankzugriffe... durchführen.
    Außerdem ist es mit dem Aufgabenplaner möglich Startpunkte des Aufgaben-Centers aufzurufen, hierzu ist eine Lizenz für den Aufgaben-Center externen Client notwendig.


    Die Aktionen die der Aufgabenplaner ausführen soll, werden über eine XML-Definition beschrieben und eingeplant. Siehe Definitionen


    Der Aufgabenplaner kann an mehreren Arbeitsstationen installiert werden, dies muss über die Aufgaben-Center Konfiguration direkt an der jeweiligen Arbeitsstation erfolgen, genau wie eine Deinstallation.
    Die einzelnen Aufgabenplaner können unterschiedliche Aufgaben über eigene Definitionen ausführen.
    Die Definitionen für die installierten Aufgabenplaner können zentral an einer Arbeitsstation über die Aufgaben-Center Konfiguration bearbeitet werden.



    Im Bereich Aufgabenplaner der Aufgaben-Center Konfiguration kann dieser über die Schaltfläche "Aufgabenplaner installieren" an dem aktuell angemeldeten System installiert und auch aktualisiert werden.
    Vorab sollte man noch die notwendigen Einstellungen über die Schaltfläche "Aufgabenplaner Einstellungen" vornehmen. Jedes mal wenn hier Einstellungen geändert werden, ist es notwendig den Aufgabenplaner
    über die Schaltfläche "Aufgabenplaner installieren" zu aktualisieren. Die Einstellungen gelten für alle installierten Aufgabenplaner.



    In den Aufgabenplaner Einstellungen müssen die Anmeldedaten eines Aufgaben-Center Benutzers hinterlegt werden. Diese sind notwendig, damit der Aufgabenplaner die Aufgaben-Center Startpunkte aufrufen kann.
    Des Weiteren lassen sich hier bereits Standard-Einstellungen für eine Anwendungsdatenbank und einen Mandanten hinterlegen, diese müssen dann bei der Definition für eine Startpunkt-Aktion nicht mehr angegeben werden.


    Der Aufgabenplaner kann einen Benutzer über erfolgreich oder fehlerhaft ausgeführte Prozesse per Email und Aufgaben-Center Benachrichtigungen informieren.
    Hierzu kann in den Einstellungen eine Ziel-Email-Adresse bei "Email-Adresse für Benachrichtigungen" hinterlegt werden. Für eine Aufgaben-Center Benachrichtigung kann bei "Benutzer für Benachrichtigungen" ein Benutzer oder eine Benutzergruppe ausgewählt werden.



    Damit der Aufgabenplaner Emails versenden kann, ist es notwendig über die Schaltfläche "Email-Konto verwalten" die Zugangsdaten für einen Email SMTP-Server zu hinterlegen. Dieses Email-Konto wird dann für die Benachrichtigungen per Email und die Aktion SendMail innerhalb einer Definition verwendet.


Teilen